fbpx

Fluffiges Pancake Rezept mit Banane |

super sättigend & lecker!

Protein Chiapudding mit Kokos und Vanille
  • Save

Über dieses Rezept: Fluffige Pancakes mit Banane

Schöner kann ein gesunder Tag kaum starten, oder? 🙂

Mein Ziel ist es, dir mit diesem Rezept eine gesunde und abnehmfreundliche Pancake-Alternative zu zeigen. Viele enthalten eine große Menge Zucker und Butter. Das wirst du in diesen Pancakes nicht finden.

Diese Pancakes überzeugen nicht nur mit ihrem Fluff, sondern auch mit ihrem süßen, vanilligen Geschmack. Beeren oder Joghurt passen super zu diesem Rezept.

Das Geheimnis hinter dieser Fluffigkeit ist ein relativ simples: Backpulver! Schon ein halber Teelöffel sorgt in diesem Rezept dafür, dass der Teig schön aufgeht. Außerdem vermute ich, dass das in dem Rezept enthaltene Proteinpulver ebenfalls für einen schönen Fluff sorgt.

Übrigens empfehle ich dir, das Rezept nicht im Waffeleisen auszuprobieren. Mein Teig ging im Eisen so stark auf, dass ich Schwierigkeiten damit hatte, das Waffeleisen nach 1-2 Minuten wieder zu öffnen 🙂 Zudem ist der Teig ein wenig zu klebrig für das Waffeleisen. Dafür sind sie für die Zubereitung in der Pfanne perfekt.

Protein Chiapudding mit Kokos und Vanille
  • Save

Diese Zutaten benötigst du für die Pancakes:

Als erste Zutat benötigen wir Bananen. Bitte wiege die im Rezept genannten 125 Gramm ab. Wenn du zum Beispiel eine große Banane nimmst, kann der Teig zu flüssig werden, während eine zu kleine Banane den Teig zu fest werden lässt. Wenn du keine Bananen magst, würde ich es alternativ mit 100 g Apfelmark probieren.

Mehl und Eier sind zwei klassische Zutaten, die in diesem Pancake Rezept nicht fehlen dürfen und auch nicht austauschbar sind. Hier verwende ich Weizenmehl Typ 1050, allerdings dürfte sich auch jedes andere Weizen- oder Dinkelmehl eignen. Je höher die Typ-Zahl ist (insbesondere wenn du Vollkornmehl nutzt), desto mehr Flüssigkeit wirst du voraussichtlich brauchen.

Für unsere Fluffigkeit benötigen wir etwas Backpulver.

Um das Rezept proteinreicher zu gestalten (und um einen vanilligen Geschmack zu integrieren), nutzen wir Vanille-Proteinpulver. Hier verwende ich ein veganes, das tendenziell mehr Flüssigkeit zieht als ein Whey-Protein. Solltest du ein Whey Protein verwenden, kannst du voraussichtlich ~ 10 g mehr im Rezept verwenden. Wenn du kein Proteinpulver nutzen möchtest, kannst du einfach Mehl verwenden.

Zuletzt haben wir als benötigte Zutat die Milch. Ich nutze hier eine mit 3,5 % Fett, allerdings wird für dieses Rezept auch eine fettarme sowie eine vegane Alternative gut funktionieren.

Xylit habe ich in den Teig gegeben, damit er etwas mehr Süße hat. Diese Zutat ist allerdings optional. Du kannst das Süßungsmittel entweder ganz weglassen oder ein anderes deiner Wahl verwenden.

Ein super Start in den Tag.

Da die Pancakes sehr protein- und ballaststoffreich sind, sättigen sie sehr gut. Ich empfehle dir, sie mit ein paar Beeren und Joghurt zu essen. Das passt super zusammen.

  • Save

Fluffiges Pancake Rezept mit Banane

Diese gesunden und proteinreichen Pancakes bestechen nicht nur durch ihre Fluffigkeit, sondern sind auch super zum Abnehmen geeignet.
5 from 1 vote
Drucken Pin Rezept bewerten
Vorbereitung: 40 Minuten
13 Pancakes
103kcal
Milena

Zutaten

  • 125 g Bananen bitte genau abwiegen
  • 2 Eier
  • 100 g Vanille Proteinpulver hier veganes
  • 125 g Weizenmehl hier Typ 1050
  • 1/2 TL Backpulver
  • 300 ml Milch hier 3,5 % Fett
  • 20 g Xylit optional, alternativ keins oder ein anderes Süßungsmittel

Anleitungen

  • Schäle die Banane und zermatsche den Inhalt mit einer Gabel.
  • Verrühre die Banane mit den Eiern und dem Xylit.
  • Gib das Mehl sowie das Backpulver durch einen Sieb und vermenge es so langsam mit den flüssigen Zutaten. Gib hier auch die Milch hinzu.
  • Verrühre zum Schluss das Vanille Proteinpulver unter den Teig.
  • Gib pro Pancake einen Esslöffel in eine Pfanne (ggf. mit ein wenig Öl). Nun müssen die Pancakes bei niedriger-mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel stocken. Probiere nach 1-2 Minuten aus, ob sich der Pancake schon wenden lässt.
  • Fertig! Serviere optional mit Himbeeren, Mandelmus oder Joghurt. Bei 13 Pancakes hat einer ca. 103 kcal – 12 g KH – 9 g P – 2 g F

Nährwerte

Calories: 103 kcal
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es mich gern auf Instagram wissen! @milenasrezept

Über diesen Link kannst du dir das Rezept direkt in deine YAZIO-App ziehen (am Besten öffnest du diesen Link über dein Handy):

Kürbis-Lasagne ohne Bechamel (kalorienarm, vegetarisch)

Kürbis-Lasagne ohne Bechamel (kalorienarm, vegetarisch)

Kürbis-Lasagne ohne Béchamel (kalorienarm, vegetarisch)Eine Kürbis-Lasagne schmeckt auch ohne Béchamelsauce lecker. Mein Rezept ist kalorienarm, vegetarisch und perfekt für kalte Herbst- oder Wintertage.Kürbis-Lasagne: Das macht dieses kalorienarme Rezept so...

Rote Linsen Suppe (kalorienarm, schnell)

Rote Linsen Suppe (kalorienarm, schnell)

Rote Linsen Suppe (kalorienarm, schnell)Diese rote Linsen Suppe ist kalorienarm und mit 45 Gramm Proteinen pro Portion sehr proteinreich. Ein sättigendes, leckeres und gleichzeitig wärmendes Gericht für die kalten Herbst- oder Wintertage. Als One Pot Gericht ohne...

6 Kommentare

  1. Auch mega. Ich allerdings vertrage Xylit nicht. Hab dann Ahornsirup genommen. Bin gerade dabei so viel auszuprobieren. Alternativen zum Brötchen und Brot

    Antworten
  2. 5 stars
    Schmeckt super lecker und total easy in der Zubereitung.
    Ein Frühstücksklassiker 🤩

    Antworten
    • 3 stars
      Leider sind die Pancakes nicht sehr fluffig geworden… hatte statt 13 gefühlt 30 kleine, sonst wären es wahrscheinlich Fladen geworden 🙈
      Haben aber trotzdem geschmeckt 🙂

      Antworten
      • Hey Lou, hast du die Pancakes auch bei niedriger Temperatur langsam ausbacken lassen? Wenn die Temperatur zu heiß ist, werden sie schnell trocken.

        Antworten
      • 5 stars
        Mega lecker 🙂 Werden demnächst beim Familien Frühstück gemacht.

        Antworten
  3. 5 stars
    Soo leckere pancakes 😍 habe sie wie vorgeschlagen mit Apfelmus statt Banane gemacht, sind super geworden 👍🏻

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Hi, ich bin Milena!

about me - milenasrezept

„Iss klüger, nicht weniger!“ Unter diesem Motto betreibe ich meinen Foodblog und Podcast. Als Ernährungsberaterin und Studentin der Ernährungswissenschaften habe ich mich auf alltagstaugliche und abnehmtaugliche Rezepte spezialisiert. Wenn man mich ausnahmsweise mal nicht beim lernen oder arbeiten antrifft, dann findest du mich in der Natur. 🙂

Suchst du nach speziellem Content?

Kennst du schon meine Bücher?

Sie sind deine perfekten Alltagsbegleiter, wenn es schnell und einfach gehen muss. Wenn dir meine Rezepte auf dem Blog gefallen, wirst du meine Kochbücher sicher lieben! 🙂

Copy link
Powered by Social Snap