fbpx

Süßkartoffel Puffer Rezept | nur fünf Zutaten | aus dem Backofen

Nur fünf Zutaten, damit ein Rezept wie aus der Sterneküche schmeckt? Ich finde: Das geht! Meine Süßkartoffel Puffer schmecken himmlisch. Dank meinem Rezept aus dem Backofen musst du nur alle Zutaten miteinander vermengen und den Ofen den Rest machen lassen. Für alle Sport- und Abnehmfreunde bringt das Rezept eine gute Portion Proteine mit.

Süßkartoffel Puffer Rezept -2
  • Save

Süßkartoffel Puffer: Was macht das Rezept so besonders?

Ein ausgefallenes Rezept, das dennoch einfach und gesund ist – diese Süßkartoffel Puffer kombinieren das alles miteinander. Vermutlich kennst du schon Kartoffel- oder Zucchinipuffer. Die Süßkartoffel bringt im Rezept hingegen einen ganz anderen, süßlichen Geschmack mit rein.

Oft werden Puffer in einer Pfanne zubereitet. Mir ist das persönlich zu umständlich: Man kann nicht so viele Puffer auf einmal zubereiten, außerdem muss man den Herd immer im Auge behalten. Deshalb bereite ich diese Süßkartoffelpuffer im Backofen zu. Einmal auf’s Backblech verteilt, kannst du sie für 20 Minuten im Ofen vergessen.

Diese Süßkartoffelpuffer sind…

  • proteinreich.
  • auch für Kochanfänger geeignet.
  • vegetarisch.
  • mild-käsig und gleichzeitig süßlich im Geschmack.
  • aus nur fünf Zutaten zubereitet.
Süßkartoffel Puffer Rezept
  • Save

Wie bereite ich die Süßkartoffel Puffer zu?

Du benötigst neben einem Backofen eine Gemüsereibe, um die Süßkartoffeln sowie die Karotten klein zu reiben.

Die Süßkartoffeln müssen vorher nicht gekocht werden (was das Rezept so genial macht, wie ich finde!). Du kannst sie einfach roh durch die Gemüsereibe geben. Genauso gehst du mit den Karotten vor.

Da du die Gemüsereibe eh gerade hervorgeholt hast, kannst du auch den benötigten Harzer Käse gleich mit reiben (alternativ passt ein anderer Block Käse gut).

Dann gibst du etwas Mehl sowie die Eier hinzu und vermengst alles miteinander.

Verteile die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech. Pro Puffer nehme ich 1 1/2 Esslöffel. Dann können sie schon gebacken werden!

Süßkartoffel Puffer Rezept
  • Save

Welcher Dip passt zu den Süßkartoffel Puffer?

Auf den Fotos siehst du meinen Quajvar-Dip, welcher geschmacklich perfekt zu den Puffern passt. Er ist innerhalb von 1-2 Minuten zubereitet und damit meine erste Wahl, wenn es mal wirklich schnell gehen muss.

So bereitest du den Quajvar-Dip zu:

  • Als erstes benötigst du 125 g Quark. Hier ist es egal, ob du Speise- oder Magerquark verwendest.
  • Verrühre diesen mit 75 g mildem Ajvar. Das ist eine Art Paprika-Soße, die du mittlerweile in vielen Discountern findest.
  • Runde den Dip mit ein paar Kräutern ab: 1/2 TL italienische Kräutermischung passt zum Beispiel super zum Dip.
Süßkartoffel Puffer Rezept -2
  • Save

Süßkartoffel Puffer | aus dem Backofen | nur fünf Zutaten

Nur fünf Zutaten, damit ein Rezept wie aus der Sterneküche schmeckt? Ich finde: Das geht! Meine Süßkartoffel Puffer schmecken himmlisch. Dank meinem Rezept aus dem Backofen musst du nur alle Zutaten miteinander vermengen und den Ofen den Rest machen lassen. Für alle Sport- und Abnehmfreunde bringt das Rezept eine gute Portion Proteine mit.
4.7 from 19 votes
Drucken Pin Rezept bewerten
Vorbereitung: 20 Minuten
Zubereitung: 20 Minuten
Gesamt: 40 Minuten
22 Puffer
42kcal
Milena

Zutaten

  • 300 g Süßkartoffeln geschälte
  • 200 g Karotten
  • 100 g Harzer Minis möglichst milden (ohne weißes Inneres)
  • 4 Eier
  • 1 EL Mehl

Anleitungen

  • Schäle die Süßkartoffeln und schneide von den Karotten die Enden ab. Gib beides durch eine Gemüsereibe.
  • Heize den Backofen auf 180 Grad Umluft vor.
  • Schneide den Harzer Käse in kleine Stücke (oder gib diesen ebenfalls durch eine Käsereibe).
  • Vermenge anschließend alle Zutaten miteinander und gib jeweils 1 ½ gehäufte Esslöffel pro Puffer auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  • Backe die Süßkartoffelpuffer für ca. 20-25 Minuten bei 180 Grad Umluft auf der mittleren Schiene aus.
  • Fertig! Eine Puffer hat ca. 42 kcal – 4,6 g KH – 3 g P – 1 gF
    Die gesamte Portion hat ca. 931 kcal – 100 g KH – 66 g P –25 g F

Nährwerte

Calories: 42 kcal | Carbohydrates: 4.6 g | Protein: 3 g | Fat: 1 g
Beilage, Hauptgericht, Vorspeise
Aus aller Welt
5 Zutaten, Abnehmen ohne Hungern, aus dem Backofen, Süßkartoffel Puffer, Süßkartoffelpuffer, wenig Zutaten
Hast du das Rezept ausprobiert?Lass es mich gern auf Instagram wissen! @milenasrezept

Hier findest du noch mehr:

Interessiert dich das Thema Abnehmen und gesünder leben? Höre doch in meinen Podcast „Iss klüger, nicht weniger“ rein – du findest ihn unter anderem auf Spotify sowie auf Apple Podcasts.

Folge mir auch auf Instagram @milenasrezept, um über neue Rezepte auf meinem Blog informiert zu werden. Noch mehr Tipps und Tricks findest du in meinen Stories. 🙂

Möchtest du dir mehr Rezepte von mir ansehen?

15 Salat Rezepte

15 Salat Rezepte

15 Salat RezepteHier findest du eine Auswahl meiner liebsten Salatrezepte. Vom Nudelsalat über einen Wassermelonen-Feta-Salat bis zur Poké Bowl ist alles dabei. Die Salate sind gesund und super zum Abnehmen geeignet. Ich bin gespannt, welcher dir am meisten zusagt....

Schneller Kichererbsensalat

Schneller Kichererbsensalat

Schneller KichererbsensalatIn nur 10 Minuten ist dieser schnelle Kichererbsensalat zubereitet. Das Rezept ist mit Feta und einem leckeren sowie einfachem Dressing. Dazu ist er kalorienarm. Perfekt als Beilage zum Grillen oder wenn es ein leichtes Mittag- oder...

30 Kommentare

  1. 5 stars
    Mega lecker und easy vorbereitet ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Und sie schmecken dank der süße auch meinen Kids 🥰

    Antworten
  2. 5 stars
    Einfach mal genial, einfach, schnell und lecker. Danke liebe Milena 🤗👍

    Antworten
  3. Dieses Gericht war mega einfach und einfach super lecker ! Super schnell gemacht nach einem anstrengend Tag in der Schule 🥰

    Antworten
  4. Die schmecken so mega 😍🥳

    Antworten
  5. Einfach gemacht und super lecker. Der Dip dazu ist super schnell gemacht und das mit dem Harzer Käse ist ein Muss!!!

    Antworten
    • 5 stars
      Super lecker und schnell gemacht.

      Antworten
    • Da ich süßkartoffeln mag, sind diese Puffer soo lecker und die machen auch satt. Glücklicher kann man nicht werden. 🥰

      Antworten
  6. 5 stars
    Ich find sie super lecker. Mit dem richtigen Dipp dazu sind die Puffer auch ein super unterwegs essen.

    Antworten
    • 5 stars
      Tolles und sehr einfaches Rezept, haben es schon einige Male in der Familie gekocht😍🙌

      Antworten
  7. Die sind einfach gigantisch gut Milena!!!🥳😍

    Antworten
  8. 5 stars
    So ein einfaches und leckeres Rezept! Und das beste? Es geht schnell und einfach und man braucht nicht 100 Zutaten.
    Die Puffer schmecken einfach himmlisch, knusprig und lecker unf der Dipp dazu ist auch der Knaller! Mir schmeckts und meinem Freund auch! 🙂

    Antworten
  9. Habe deine Puffer probiert mega einfach mega gut. Werde ich jetzt öfter machen mag die ganze Familie

    Antworten
  10. Hab die Puffer am Wochenende getestet, die sind einfach super! Kann man auch super abwandern mit anderem käse!

    Eine 10 von 10 – lieben wir!😍

    Antworten
  11. 5 stars
    Mileeeenaaa! Was für ein geiles Rezept!! Ich hatte echt Angst vor dem Harzer, aber es schmeckt wirklich meeeega! Sogar meinem Mann hat es geschmeckt, der eigentlich keine Süßkartoffeln mag. Danke für das tolle Rezept!

    Antworten
  12. Schmeckt super lecker und ist im nu fertig. Sogar meine Kids lieben diese Puffer! 😍

    Antworten
  13. Sehr lecker!

    Antworten
    • 5 stars
      Soo unfassbar lecker, schnell gemacht und gesund 😍😍

      Antworten
  14. Sehr lecker und echt auch schnell gemacht. Sehr schön!

    Antworten
  15. 5 stars
    Ich glaube, das Rezept ist mega, das Essen war echt gut, aber man sollte wirklich Eier nutzen. Wir haben es versucht, vegan zu gestalten und statt Eier Banane zu nehmen. Konsistenz war dann absolute Vollkatastrophe, aber lecker war es trotzdem. Nächstes Mal vielleicht Hafer oder doch mit Ei. Nehmt bloß keine Banane 😅

    Antworten
    • Also Veganer bzw. Halt einfach ohne Ei.
      Harzer war natürlich trotzdem drin 😅

      Antworten
  16. 5 stars
    Sooooo lecker!
    Das sind die besten Puffer, die ich je gemacht habe. Tolles Rezept, vielen Dank!

    Antworten
  17. 5 stars
    Weil ich soviel darüber gelesen habe, wurde ich doch neugierig wie der Harzerkäse darin kombiniert schmeckt. Und was soll ich sagen, es war unerwartet lecker! Ich habe den Dip dazu gemacht, aber das nächste mal genieße ich die Puffer nackig, so haben sie mir am besten geschmeckt.
    Als Tipp: auf der Silikonbackmatte sind die Puffer leider zum größten Teil hängen geblieben, deshalb lieber wirkliches Backpapier verwenden.

    Antworten
  18. 5 stars
    Die sind echt mega lecker! War eigentlich kein Süßkartoffel Freund aber dieses Rezept hat mich von Gegenteil überzeugt!

    Antworten
  19. 5 stars
    Hab’s gestern ausprobiert und zu einem Salat dazu gemacht. Es war super lecker und total einfach. Meine Tochter ist was Essen angeht zurzeit sehr kritisch aber sie hat die Puffer auch “inhaliert“. 🙂 Die gibts bald wieder

    Antworten
  20. 5 stars
    Tolles und vorallem soooo schnelles & gesundes Rezept, haben es schon einige Male in der Familie gekocht🙌😍

    Antworten
  21. 5 stars
    Lieblingsrezept! Ich habe die Puffer Zaziki kombiniert. War mega lecker und passt auch irgendwie zu allem. 😍

    Antworten
  22. Super Alternative zu „normalen“ Kartoffelpuffern

    Antworten
  23. 1 star
    Ich verstehe nicht, was hier schiefgelaufen ist. Ich habe mich penibel an das Rezept gehalten. Was herauskam, ist ungenießbar. Oben eine zähe, ledrige Haut, unten ein matschiger Brei. Die zweite Ladung hab ich ganz unten eingeschoben. Da war’s dann von unten gebräunt und ebenfalls ledrig, und halt innen matschiger Brei. Die Masse klebt so fest am Backpapier, dass man ein Messer braucht, um die „Puffer“ mühsam zu lösen.
    Geschmacklich vor allem Ei und halt die Gewürze. Die Kinder ekeln sich und weigern sich, das zu essen, so dass ich jetzt alles wegschmeißen und nochmal von vorn anfangen kann zu kochen. Die ersten hab ich jetzt mal irgendwie versucht zu wenden (Vollkatastrophe!) und versucht, sie weiter zu backen, bis sie vielleicht etwas knusprig werden. Sie werden nur zäh und ledrig und außen schwarz.
    Eines der schrecklichsten Rezepte, die ich je ausprobiert habe. Die verschwendeten Nahrungsmittel und Geld tun mir richtig weh. 🙁

    Antworten
  24. Waren sehr lecker und ich war sehr überrascht und froh, dass man den Harzerkäse nicht sehr rausschmeckt. Beim nächsten mal werde ich allerdings Salz zugeben, da mir das etwas gefehlt hat.

    Antworten
    • 4 stars
      Ich habe die Sterne vergessen

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Meal Prep Rezepte - 5 vegetarische Ideen - […] >> Das Rezept für meine Süßkartoffel Puffer findest du hier auf meinem Blog. […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Hi, ich bin Milena!

about me - milenasrezept

„Iss klüger, nicht weniger!“ Unter diesem Motto betreibe ich meinen Foodblog und Podcast. Als Ernährungsberaterin und Studentin der Ernährungswissenschaften habe ich mich auf alltagstaugliche und abnehmtaugliche Rezepte spezialisiert. Wenn man mich ausnahmsweise mal nicht beim lernen oder arbeiten antrifft, dann findest du mich in der Natur. 🙂

Suchst du nach speziellem Content?

Kennst du schon meine Bücher?

Sie sind deine perfekten Alltagsbegleiter, wenn es schnell und einfach gehen muss. Wenn dir meine Rezepte auf dem Blog gefallen, wirst du meine Kochbücher sicher lieben! 🙂

Copy link
Powered by Social Snap